Kerze anzünden ...
Name:
E-Mail:
Homepage:
 
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon
icon   icon   icon  
 
Kommentar:

Bitte achten Sie auch auf das Copyright ihres Eintrags.
Wir wurden in letzter Zeit des öfteren hingewiesen, einen Eintrag zu löschen!!!

 

Um SPAM zu verhindern geben Sie bitte
die Zeichenfolge ohne Leerstellen in das
Formularfeld ein:

 

icon  Eintrag Nr. 3399 von Mama und Papa  vom 08.05.2019 um 21:32 Uhr icon

Und es wird wieder und wieder Zeiten geben
in denen du nicht weinen kannst.
Deine Trauertränen
sich wie erstarrte Eiskristalle anfühlen.
Und dein gebrochenes Herz
die Sehnsucht verspürt,
sich allein auf das Licht
und die Liebe zu besinnen.

Ute Leser

icon  Eintrag Nr. 3398 von Mama und Papa  vom 05.05.2019 um 08:59 Uhr icon

ÜBERALL DU.

ÜBERALL ist ein Wort,
das seinen Ursprung in Dir
gefunden haben muss.
Ich sehne mich ÜBERALL,
vermisse dich ÜBERALL,
finde dich ÜBERALL.

Weil ich Dich liebe,
ÜBER ALLes,
weit ÜBER das WeltALL hinaus,
bis tief hinein ins Himmelsland,
wo Deine Seele Heimat fand …

ღ Petra Franziska Killinger

icon  Eintrag Nr. 3397 von Mama und Papa  vom 02.05.2019 um 19:44 Uhr icon

Irgendwo auf der Welt,
genau in diesem Augenblick,
schaut eine Seele voller Liebe
auf die Erde zurück.

Irgendwo auf der Welt,
genau in diesem Augenblick,
zerbricht für die Liebenden das Glück.

Irgendwo auf der Welt,
genau in diesem Augenblick,
schlüpft ein zarter Schmetterling ins Licht.

Irgendwo auf der Welt,
genau in diesem Augenblick,
kehrt Hoffnung in ein leeres Haus zurück.

So erklingt auf der Welt,
genau in diesem Augenblick,
der Seele unsterblich Lied.

(Petra Franziska Killinger)

icon  Eintrag Nr. 3396 von Mama und Papa  vom 29.04.2019 um 05:38 Uhr icon

Unendlichkeit

Deine Geburt
habe ich eigentlich
nicht begriffen.
Wo kamst du her?
Rasch besetzte ich
dein Kindergesicht
mit meiner Liebe.
Der Unendlichkeit
deines Daseins
war ich mir sicher.

Deinen Tod
habe ich eigentlich
nicht begriffen.
Wo gingst du hin?
Meine Liebe ist
auf der Suche
nach dir.

Der Unendlichkeit
deines Daseins
bin ich mir sicher.

(R. Salzbrenner)

icon  Eintrag Nr. 3395 von Mama und Papa  vom 21.04.2019 um 22:58 Uhr icon

Noch einmal mit dir
auf nackten Füßen
über nebelfeuchte
Maiwiesen tanzen,
Morgenstille atmen,
dem allmählichen Erwachen
der ersten Vögel lauschen
und Tauperlen aus schlaftrunkenen
Blüten schlürfen.
Noch einmal mit dir...,
bis die ersten Sonnenstrahlen
unseren Traum vertreiben.

© Annegret Kronenberg

icon  Eintrag Nr. 3394 von Mama und Papa  vom 21.04.2019 um 11:49 Uhr icon

MANCHMAL sind die Zeichen
groß und gewaltig
und manchmal müssen wir
ganz genau hinschauen,
um zu entdecken, was uns der
Himmel zu Füßen legt.

Ein jedes Zeichen ist wie eine
Botschaft zwischen Himmel
und Erde, die trägt, tröstet und
Kraft zum Weiterleben gibt.

( Petra Franziska Killinger )

icon  Eintrag Nr. 3393 von Ramona Schroeder  vom 21.04.2019 um 01:58 Uhr icon

Frohe Ostern!

icon  Eintrag Nr. 3392 von Mama und Papa  vom 20.04.2019 um 17:24 Uhr icon

Trauer
Trauer ist laut und wieder so leise.
Trauer ist Reden und wiederum Schweigen.
Trauer ist Anfang und Ende,
ist dunkel und in ihr ein Licht.
Trauer sucht Hände und will sie auch nicht.
Trauer ist farblos mit Regenbögen.
Trauer ist Stillstand und dann auch Bewegung.
Trauer ist hadern und glauben,
ist vor und zurück.
Trauer ist Lassen und Halten von Glück.
Trauer ist Wüste mit sprechenden Bildern,
voller Wunder, um die Not zu mildern.
Trauer ist Vergehen und Werden,
gewaltiger Sturm und sanfte Ruh,
so wenig ICH und immerzu DU.
Trauer ist so viel Gegensätzliches.
Trauer bricht dich und fügt dich zusammen,
macht dich ganz klein und
größer als jemals zuvor.
Petra Franziska Killinger

icon  Eintrag Nr. 3391 von Ramona Schroeder  vom 17.04.2019 um 15:06 Uhr icon

ღ Manchmal, da träume ich mich zu dir

Und mag dir jemand sagen,
es sei nicht gut,
dich deinen Träumen hinzugeben,
sich hier oder da einfach mal
wegzuträumen,
so vertraue darauf,
es ist nicht jemandes Traum,
es ist DEIN Traum
von Glück und Wiedersehen.

ღ Petra Franziska Killinger

Ein kleiner Gruß aus der Ferne ღ

icon  Eintrag Nr. 3390 von Mama und Papa  vom 15.04.2019 um 06:45 Uhr icon

TRÄNEN

Du hast so viele Tränen in dir,
wie du Liebe in deinem Herzen trägst.

Petra Franziska Killinger

Es darf uns trösten, dass unsere Tränen Ausdruck unendlicher Liebe sind, die uns das Wiedersehen verspricht.

Domain RegistrierungGästebuch kostenlos