Kerze anzünden ...
Name:
E-Mail:
Homepage:
 
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon
icon   icon   icon  
 
Kommentar:

Bitte achten Sie auch auf das Copyright ihres Eintrags.
Wir wurden in letzter Zeit des öfteren hingewiesen, einen Eintrag zu löschen!!!

 

Um SPAM zu verhindern geben Sie bitte
die Zeichenfolge ohne Leerstellen in das
Formularfeld ein:

 

icon  Eintrag Nr. 3164 von Mama und Papa  vom 27.04.2018 um 08:35 Uhr icon

Wo?

Wo kommen wir her?
Alles in mir ist so leer.
Wo gehen wir hin?
Ist dies des Lebens ganzer Sinn?

Bin gefangen in der Nacht,
möchte dich berühren, ganz sacht.
Tränen rinnen über mein Gesicht,
wo scheint das rettende Licht?

Meine Seele friert,
als hättest du nie existiert.
Möchte nie mehr erwachen,
denn mit dir starb auch das Lachen.

(Holger Günther)

icon  Eintrag Nr. 3163 von Mama und Papa  vom 26.04.2018 um 11:15 Uhr icon

Wer kann es schon mit Sicherheit sagen:
Vielleicht bist du noch hier.
Ich fühle dich überall um mich herum.
Die Erinnerungen an dich sind klar.
Tief in der Stille
kann ich dich hören.
Du bist immer noch eine Inspiration.

Kann es sein,
daß du meine
ewige Liebe bist
und du von oben
über mich wachst?

Laß mich dahin fliegen, wo du bist
jenseits des fernen Sterns.
Ich möchte dich heute Abend
hier unten haben
um dein Lächeln zu sehen,
wenn auch nur für eine Weile.
Zu wissen, daß es dich gibt
nur einen Atemzug weg,
das ist nicht zu weit entfernt
von dort, wo du bist.

Wirst du sanft schlafen
hier in meinem Traum?
Und ist Glauben nicht auch zu vertrauen,
dass nicht alle Macht erkannt werden kann?

Wie dich mein Herz
nur einen Schlag entfernt hält,
so schätze ich alles,
was du mir täglich gegeben hast.

Denn du bist meine
Ewige Liebe,
bewache mich
von dort oben.

Und ich glaube daran
daß Engel atmen
und dass die Liebe weiterlebt
und niemals endet.

Ich weiß, du bist da
Einen Atemzug weg,
das ist nicht zu weit entfernt,
von dort, wo du bist

Songtext "To Where You Are", Linda Thompson

icon  Eintrag Nr. 3162 von Mama und Papa  vom 25.04.2018 um 05:42 Uhr icon

Alles geschieht, wie es geschieht. Doch hier und da empfangen unsere Herzen eine erneute Zusicherung, eine Umarmung des Himmels. Manchmal in Form der Kostbarkeit eines Regenbogens. Ein zartes Lichterband, das Himmel und Erde verbindet und uns das ewige Bündnis versichert.
Vielleicht bleibt da der Wunsch, über den Regenbogen heimzukehren in das Land der Liebe. Ganz sicher aber ist, dass die Engel über diese Himmelsbrücke auf die Erde gelangen, um uns nahe zu sein und uns zu beschützen. Und dieses Bild lasst uns festhalten, mit ganzem Herzen …
Mit zartem Strich und allen Farben...
malst Du deine Liebe in mein Leben.
Ein lichtes Band das eine Welt
mit meiner verbindet...
(P.F. Killinger)

icon  Eintrag Nr. 3161 von Mama und Papa  vom 23.04.2018 um 07:58 Uhr icon

Ich lebe,
ich liebe,
ich weine,
ich lache
immer mit dir
in meinem Herzen....
(Beate Großmann)

icon  Eintrag Nr. 3160 von Mama und Papa  vom 22.04.2018 um 09:51 Uhr icon

Unsere Herzen werden dich nie verlieren...
wir sind eins...
Egal, wie weit entfernt...
wir sind uns nah....
für immer...
in unendlicher Liebe....
(Beate Großmann)

icon  Eintrag Nr. 3159 von Mama und Papa  vom 21.04.2018 um 14:52 Uhr icon

Und mit jedem Atemzug
und auch mit jedem Schritt,
gehst und lebst du immer noch
ein bisschen mit mir mit.
(Julia Engelmann)

icon  Eintrag Nr. 3158 von Mama und Papa  vom 20.04.2018 um 09:23 Uhr icon

LAND HINTERM WIND
***************************
Du bist gegangen
leider viel zu früh
da gab es noch Fragen
doch ich erfahr sie nie,
die Zeit mit uns beiden
sie war wunderschön
aber einen Trost hab ich
ich werde dich wiedersehn

Denn wir sehen uns wieder
in dem Land hinterm Wind
wir sehen uns dort
wo viele Freunde schon sind
uns kann nichts mehr trennen
weil vereint wir da sind
wir bleiben für immer
in dem Land hinterm Wind

Das ewige Leben
so wird es genannt
kein Neid und kein Streben
man geht Hand in Hand
die Zukunft sie wird schön,
es wird niemals Nacht
man zählt keine Stunden
du wirst nie ausgelacht.

Denn wir sehen uns wieder
in dem Land hinterm Wind
wir sehen uns dort
wo viele Freunde schon sind
uns kann nichts mehr trennen
weil vereint wir da sind
wir bleiben für immer
in dem Land hinterm Wind
(Amigos)

icon  Eintrag Nr. 3157 von Mama und Papa  vom 18.04.2018 um 11:33 Uhr icon

Fliegt, meine Gedanken, bitte fliegt leise
und begebt euch auf eine lange Reise
Tragt meine Grüße hinauf zu den Sternen.....
bis zu unseren Kindern in der Ferne.

Lasst sie von unserer Liebe wissen
und dass wir sie jeden Tag vermissen.
Auch, dass sie bestimmt nie vergessen werden,
von ihrer Familie zu Hause hier auf Erden.
Doch vergesst bitte nicht, ihnen danke zu sagen,
für das Lächeln im Herzen an glücklichen Tagen.

Fliegt meine Gedanken, bitte fliegt leise
und nehmt meine Tränen mit auf die Reise....

Ralf Korrek

icon  Eintrag Nr. 3156 von Mama und Papa  vom 17.04.2018 um 06:59 Uhr icon

Ich fühle Dich in meiner Nähe,
wenn Unruh weicht dem Stillen.
Schön wär's, wenn ich Dich sähe,
Dein Antlitz mild und doch von starkem Willen.

Hast um meine Schulter Deinen Arm gelegt,
beglückend Deine Liebe mich erfüllt,
Dein Mantel, der aus Kraft und Stille ist gewebt,
beschützend mich zum Teil umhüllt.

Nie hast Du mich allein gelassen,
hast mich beschützt, sofern Gefahr,
ich weiß, nie wirst Du mich verlassen,
ich bin Deiner Nähe immerzu gewahr.

© Alfred Ballabene

icon  Eintrag Nr. 3155 von Mama und Papa  vom 17.04.2018 um 06:46 Uhr icon

Irgendwo auf der Welt,
genau in diesem Augenblick,
schaut eine Seele voller Liebe
auf die Erde zurück.

Irgendwo auf der Welt,
genau in diesem Augenblick,
zerbrich für die Liebenden das Glück.

Irgendwo auf der Welt,
genau in diesem Augenblick,
schlüpft ein zarter Schmetterling ins Licht.

Irgendwo auf der Welt,
genau in diesem Augenblick,
kehrt Hoffnung in ein leeres Haus zurück.

So erklingt auf der Welt,
genau in diesem Augenblick,
der Seele unsterblich Lied.

Petra Franziska Killinger ღ

Domaincheck Domain Registrierung Domain registrieren online Auktionssoftware