Kerze anzünden ...
Name:
E-Mail:
Homepage:
 
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon
icon   icon   icon  
 
Kommentar:

Bitte achten Sie auch auf das Copyright ihres Eintrags.
Wir wurden in letzter Zeit des öfteren hingewiesen, einen Eintrag zu löschen!!!

 

Um SPAM zu verhindern geben Sie bitte
die Zeichenfolge ohne Leerstellen in das
Formularfeld ein:

 

icon  Eintrag Nr. 3335 von Mama und Papa  vom 12.11.2018 um 11:21 Uhr icon

Dein Name bleibt
mit meinem Herzen
schrieb ich in den Sand
dein Name bleibt
auch wenn die Winde
tausend Tänze tanzen
und wilder Wirbel
zu zerstören droht
was nicht
in mir
zerstörbar ist
dein Name bleibt
auch wenn's im Muschelgang
des Herzens
flüsternd raunt
Warum?
Auch wenn das Silberrad des Lebens
wie unbefragt
und selbstverständlich weiterläuft -
Roulette des Seins?
Du lebst
in meinen Träumen fort
ganz wie ein Blütenbaum
voll duftender
Erinnerung
Denn du warst gestern
du wirst morgen sein

Dein Name bleibt -
in mir die Atemwunde
weil ich
in mir
dich nicht
vergessen kann

(Drutmar Cremer)

icon  Eintrag Nr. 3334 von Mama und Papa  vom 11.11.2018 um 20:11 Uhr icon

Mein kleinster Garten

Dein zeitlos-stilles Mich-Erwarten
säumt täglich all meine Wege.
Dein Grab ist wie mein kleinster Garten,
den ich besonders zärtlich pflege.

Es ist wie ein geheimes Zeichen
allgegenwärtig, ohne Frage.
Ich weiß, ich werde dich erreichen
und geh bewusster durch die Tage.

Nichts ist so sicher wie das Sterben.
Das Grab wird unser kleinster Garten.
Ein Heiles fügt sich aus den Scherben,
wir brauchen nur darauf zu warten.

© Waltraud Puzicha

icon  Eintrag Nr. 3333 von Mama und Papa  vom 10.11.2018 um 21:23 Uhr icon

Wir brauchen
Licht
In den Nächten des Wachens
In schweigenden Wüsten
Auf den Inseln der Gestrandeten
Licht

Wir brauchen
Licht
Tropfendes, strömendes, sickerndes
Eintauchendes, bergendes
Licht

Wir brauchen
Kerzen, Feuerwerk, Flutlicht,
Sterne, heilgeflutete Seelen,
Menschen voll Lachen und
Licht

Wir brauchen
Sichere Führung in sturmreicher Zeit
Anker des Suchens
Wir brauchen Leuchttürme
Himmeltropfendes Lichts

(C.A.Schneider)

icon  Eintrag Nr. 3332 von Mama und Papa  vom 09.11.2018 um 21:24 Uhr icon

Wie kannst du dieses, dein
Leben aushalten?
Ich halte es nicht aus,
es ist das Leben, das mich hält...
Woher hast du diese Kraft?
Von meinem Kind im Himmel...

(Petra Franziska Killinger)

icon  Eintrag Nr. 3331 von Mama und Papa  vom 07.11.2018 um 09:00 Uhr icon

Als deine Seele meiner Seele begegnete,
als mein Herz deines umschloss,
da verstand ich, was es heißt,
"für immer …"

Petra Franziska Killinger

icon  Eintrag Nr. 3330 von Mama und Papa  vom 05.11.2018 um 17:19 Uhr icon

Irgendwann flieg ich in mein Glück.
Ich werd mich einfach fallen lassen.
Mitten in deine Arme.

Petra Franziska Killinger

In der Trauer wagst du kleine und größere Schritte, gehst vor und auch zurück. Die letzten Meter jedoch wird dein Herz fliegen lernen …

icon  Eintrag Nr. 3329 von Mama und Papa  vom 01.11.2018 um 19:42 Uhr icon

Es ist nicht verloren, Dein Leben,
es geht weiter in mir, in uns…

Jeder von uns trägt ein Stück
von Deinem Wesen
mit im eigenen Herzen,
manche ein kleines,
und manche ein riesengroßes Stück.
Wir werden es pflegen, bewahren…

Es soll sich entwickeln,
soll weiterkommen,
soll aufgehen in allem,
was uns im Leben begegnet

wo wir lieben und Freundschaft schließen,
wo wir gehen und über uns hinauswachsen,
da bist Du dabei…

Nichts geht für immer verloren…

auch dann nicht, wenn wir es
längst nicht mehr erkennen.
Du trägst in Dir, ich trag in mir
und auch von Dir
ein kleines Stückchen Ewigkeit.

© Jochen Jülicher

icon  Eintrag Nr. 3328 von Mama und Papa  vom 30.10.2018 um 09:22 Uhr icon

Hingabe. Ein Sich-zuwenden aus Liebe.
Hingabe. Ein Sich-verzehren in Trauer,
in Schmerz und Sehnsucht.
Hingabe. Ein Ich-gebe-mich-DIR-ganz hin,
weil mein Herz dort sein möchte, wo DU bist,
weil mein Herz und meine Seele DICH halten
und nicht von DIR lassen möchten.
Hingabe. Ein Sich-zuwenden aus Liebe.
Ein DU und ICH.

Und so ist Hingabe eine GABE der Traurigkeit
und auch der Hoffnung,
die oftmals nur sehr langsam erwächst …
(Petra Franziska Killinger)

icon  Eintrag Nr. 3327 von Mama und Papa  vom 27.10.2018 um 08:50 Uhr icon

Unser Glaube an Gott bestimmt,
wie wir mit unseren
zerbrochenen Träumen fertig werden.
Er gibt uns die Überzeugung,
dass jenseits der Zeit der Geist Gottes,
das jenseits des zeitlichen Lebens
das ewige Leben herrscht.

(Martin Luther King)

icon  Eintrag Nr. 3326 von Mama und Papa  vom 23.10.2018 um 13:54 Uhr icon

Ich fragte mich,
wie würdest du heute aussehen?
Schön wäre es,
in dein Gesicht zu sehen,
über deine Haare zu streicheln,
dich zu umarmen,
mit dir zu sprechen,
zu erleben, wie erwachsen du geworden bist.
Dein Bild wird nicht älter,
du bleibst für immer wie früher.
So viele Jahre wurden dir und uns genommen,
so vieles, was für andere selbstverständlich ist,
ist für uns unerträglich....

(aus dem Buch von Beate Großmann, die ihren Sohn 2007 durch
eine Krebserkrankung verloren hat)

DomainsDomain RegistrierungWebdesignAuktionssoftware