Gästebuch von Jens & Marcel
Name:
E-Mail:
Homepage:
 
 

Kommentar:

 

Geben Sie bitte die Zeichenfolge ohne Leerstellen in das
Formularfeld ein:

 

Eintrag Nr. 263 von Jenny  vom um Uhr icon

Hi!

Einen Mensch zu lieben ist das schönste auf der Welt.
Einen Mensch zu verlieren aber soviel mehr als nur Schmerz.
Wenn ich könnte würde ich dir sagen dass, ich dich liebe.
Aber du kannst mich nicht hören.
Wenn ich könnte würde ich dich in den Arm nehmen.
Aber du bist nicht mehr hier.
Die Hilflosigkeit, die Trauer ?!
Wenn ich könnte würde ich dir sagen, dass du immer in meinem Herzen bist.
Aber die Erinnerungen an dich tun so weh.
Wenn ich könnte würde ich jetzt bei dir sein.
Aber du bist so weit weg.
Man sagt Zeit heilt alle Wunden?
Wie lange soll ich denn noch warten bis der Schmerz nachlässt?
Wie lange wird es noch dauern bis ich begreifen kann dass du nie wieder kommst?
Dein Lächeln nicht mehr zu sehn, tut weh.
Deine Stimme nicht mehr zu hören, macht mich verrückt.
Wenn ich könnte würde ich dich zurückholen.
Aber es geht nicht.
Wenn ich könnte würde ich aufhören zu weinen
Aber die Trauer macht es mir unmöglich
Wenn ich könnte würde ich mich neben dich legen.
Aber ich weiß dass du mir das nicht verzeihen würdest

Ach wenn ich doch nur könnte...

Eintrag Nr. 262 von Dirk  vom 24.08.2014 um 11:18 Uhr icon

Fliegt meine Gedanken, bitte fliegt leise,
und begebt euch auf eine lange Reise...
Tragt meine GRÜSSE hinauf zu den Sternen,
bis zur Jens+ Marcel in die Ferne...
Lasst sie von unserer Liebe wissen,
und das wir sie so sehr vermissen...
Auch, dass sie nie vergessen werden,
von ihrer Familie zu Hause auf Erden...
Doch vergesst bitte nicht ihr Danke zu sagen,
für das Lächeln im Herzen an glücklichen Tagen...
Fliegt, meine Gedanken, bitte fliegt leise,
und nehmt meine Träne mit auf die Reise...

Ein Sonntagslicht sendet Euch Dirk

Eintrag Nr. 261 von Ramona  vom 24.08.2014 um 09:53 Uhr icon

Einschränkung

Ich weiß nicht, was mir hier gefällt
In dieser engen, kleinen Welt
Mit holdem Zauberband mich hält?
Vergeß ich doch, vergeß ich gern,
Wie seltsam mich das Schicksal leitet;
Und ach, ich fühle nah und fern
Ist mir noch manches zubereitet.
O wäre doch das rechte Maß getroffen!
Was bleibt mir nun, als eingehüllt
Von holder Lebenskraft erfüllt
In stiller Gegenwart die Zukunft zu erhoffen.

Merci,ein Sonntagslicht zum Himmel

Eintrag Nr. 260 von Frank  vom 23.08.2014 um 23:26 Uhr icon

Wenn Deine Augen keinen Weg mehr sehen, schließe sie und folge dem Weg den Dein Herz Dir zeigt. L.G

Eintrag Nr. 259 von Katja Vollmar  vom 23.08.2014 um 22:52 Uhr icon

hallo,ich wollte nur sagen,dass es mir sehr leid tut was passiert ist.
ich habe mir alles durchgelesen und ich finde das richtig krass!!!
ich bin zwar erst 17 aber ich habe auch ein sohn,de rist jetz 15 wochen alt und wenn ihm sowas passiert wäre,würde ich glaube auch nicht mehr leben!
ich finde es gut,dass ihr so viel kraft habt,das zu überstehen!
Liebevolle Seiten

Eintrag Nr. 258 von Martha Quadrater  vom 23.08.2014 um 22:39 Uhr icon

Durch Gedenkkerze.de bin ich hier gelandet und schon wieder weg

Sehr schade um Ihre Jungens
Mein Mitgefhl und fr Sie viel Kraft

Eintrag Nr. 257 von Mercedes A.  vom 23.08.2014 um 22:19 Uhr icon

Gruss zum Himmel!!!

Die Welt verändert sich
Ich seh mein Herz, wie’s auseinander bricht
Die Zeit steht still
So weit entfernt von dir
Es war für immer, doch jetzt fehlst du hier
Die Zeit steht still

1000 Straßen hinter mir
Es führt kein Weg zurück zu dir

JENS/MARCEL– Engel singen Lieder
JENS/MARCEL– Mein Kopf ist nur bei dir
JENS/MARCEL– Aber du bist nicht mehr da

Der Wind streicht übers Meer
Hör deine Stimme noch so nah bei mir
Die Zeit, sie steht
Nur noch ein ferner Traum
Kann mich erinnern

1000 Straßen noch zu gehen
Ich weiß, ich werd dich wiedersehen

Ich seh dich ständig vor mir und ich weiß
Dass es vorüber ist
Ich trag dein Bild noch bei mir
Doch die ganze Welt verändert sich

Ich trage Dich immer in meinen Herzen
Song?

Eintrag Nr. 256 von von Wiickii  vom 23.08.2014 um 21:48 Uhr icon

Bitte Mama weine nicht





Ich weiß ich fehle Dir,

Aber bitte

Du bist nicht aus meinem Leben und nicht aus meinem Herzen,

Ich liebe Dich. I LOVE YOU

Glaub mir ich sehe Deinen Schmerz jeden Tag und es zerreist mir das Herz.

Mama wenn Du vor meinem Grab stehst und immer wieder weinst;

wenn Du dich fragst warum,

Du machst mich traurig

versteh doch bitte weine nicht.

Mama, ich bin doch bei Dir,

ich beschütze Dich.

Auch wenn ich nicht da bin

ich werde nicht aus Deinem Leben gehen auch wenn Du das bei der Beerdigung dachtest.

Ich bin jeden Tag bei Dir

schaue was Du so machst und passe auf Dich auf.

Bitte Mama,

versprich mir :

wenn Du zu meinem Grab kommst

bitte mach mich nicht noch trauriger und bitte wein nicht.

Bitte Mama,

hör auf zu weinen.

Immer wenn Du an meinem Grab bist

bin ich so unglaublich traurig dass,

ich Dich so unglücklich gemacht habe.

ich wollte Dich nicht verletzten

Es tut mir so unendlich leid.

Bitte Mama,

denke nicht Du hast schuld.

Mama bitte,

vergiss mich nicht jaaa ?

Denn auch wenn Du das nicht glaubst,

Wir werden uns wieder sehen,

dort oben

Wenn du irgendwann im sterben liegst werde ich da sein

werde Dich beschützen,

Dir die Hand halten und dann,

dann nehme ich Dich mit zu mir

werde dir mein Reich zeigen

von wo ich auf Dich aufpasste.

Dann fangen wir von vorn an, jaaa ?

Aber bis dahin wirst du noch,

so wie ich dich kenne,

viel um mich weinen

Aber Mama Du machst mich unglücklich damit und daher versprich mir bitte weine nicht.

Mama ich liebe Dich. I LOVE YOU

Deine Engel

Eintrag Nr. 255 von Karl Esling  vom 23.08.2014 um 21:41 Uhr icon

Was soll ich dir denn sagen,
O gute Mutter, heut?
Was soll ich dir denn wünschen,
Das dich und mich erfreut?

Ja, könnt´ich Dír´s nur sagen,
Wie´s um das Herz mir ist!
Du weißt es ja doch besser,
Wie teuer Du mir bist.

Daß du mich immer liebest
Und ich lieb´immer Dich -
Nichts Schöneres kann ich wünschen,
Nichts Besseres für dich und mich.

Karl E.

Eintrag Nr. 254 von Elke  vom 23.08.2014 um 20:27 Uhr icon

Mein Kind, lass dich von mir trösten.
Mein Wort sagt dir klar, dass ich dein Tröster bin und dass ich dich tröste wie eine Mutter ihr Kind!
Wie tröstete dich deine Mutter?
Sie NAHM DICH IN DEN ARM,
WISCHTE DEINE TRÄNEN AB,
KLEBTE PFLASTER AUF DEINE WUNDEN,
hatte dich einfach LIEB
und LENKTE DICH von deinem SCHMERZ AB!
So werde ich es auch tun, verlass dich auf mich,
komm zu mir, nach allem was du ertragen musstest.
Wenn du traurig bist,
wenn du gemobbt wurdest,
wenn du einsam bist,
wenn du dich unverstanden fühlst, oder beleidigt,
dann KOMM IN MEINE ARME!
Lass mich dir helfen, lass mich dein TROST sein.



Die WELT wird dich oft verletzen, einfach manchmal auch
WEIL DU ZU MIR GEHÖRST!
ABER ich bin dein ERBE,
ICH BIN DEIN TROST,
ICH BIN DEIN LOHN
ICH BIN DEIN GOTT.
DU HAST MICH UND ICH HABE DICH!
Ich werde dich nicht zerbrechen lassen,
ich werde dich wieder AUFRICHTEN!
Ich TRENNE DICH VON DEINEN SÜNDEN
und richte deine SEELE WIEDER AUF!
LASS DICH IN DIE ARME NEHMEN!
LASS DICH HEILEN UND BEFREIEN!
KOMM AN MEIN HERZ, damit ich dir ETWAS BESSERES
GEBEN KANN, ALS das, was du VERLOREN HAST oder lassen musstest!
Keine Träne geht verloren, ich hebe sie alle auf!
Ich weine mit dir und ich lache mit dir!
ICH BIN DEIN TRÖSTER.
DARUM KOMM IN MEINE GEGENWART und LASS DICH ZURECHT LIEBEN!
IN MEINEM LIEBENDEN ARM IST PLATZ FÜR DICH MEIN KIND!
MEIN SCHOSS IST IMMER FÜR DICH FREI, zu JEDER ZEIT!
VERZAGE NICHT,
ICH BIN DA
DEIN DICH LIEBENDER JESUS!

aus dem Internet)

WebdesignAuktionssoftware