Gästebuch von Jens & Marcel
Name:
E-Mail:
Homepage:
 
 

Kommentar:

 

Geben Sie bitte die Zeichenfolge ohne Leerstellen in das
Formularfeld ein:

 

Eintrag Nr. 3 von Ulli  vom 22.12.2013 um 18:16 Uhr
http://www.timo-reimers.de
icon

Ich wünsche euch besinnliche Weihnachten und ganz viel Nähe zu euren geliebten Kindern Jens und Marcel.

Vielen Dank für den Eintrag auf Timo seiner Seite
es tut immer gut das man mit diesem schlimmen
Schicksal nicht alleine ist und es Menschen gibt die
das gleiche empfinden.
Liebe und stille Grüße von Ulli mit Timo immer im Herzen dabei.

Eintrag Nr. 2 von Simone und Renate  vom 22.12.2013 um 10:16 Uhr
http://www.engeljasmin.at
icon

Fliegt, meine Gedanken, bitte fliegt leise
und begebt Euch auf eine lange Reise...

Tragt meine Grüße hinauf zu den Sternen,
bis zu unseren Kindern in der Fernen...

Lasst sie von unserer Liebe wissen,
und dass wir sie jeden Tag so sehr vermissen...

Auch, das sie bestimmt nie vergessen werden,
von ihrer Familie zu hause auf Erden...

Doch vergesst bitte nicht, ihnen Danke zu sagen
für das Lächeln im Herzen an glücklichen Tagen...

Fliegt, meine Gedanken, bitte fliegt leise
und nehmt meine Tränen mit auf die Reise...

Liebe Familie von Jens und Marcel
auch wir wünschen ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und alles
Liebe für`s kommende Jahr.
Liebe aber auch traurige Grüße senden
Jasmin ihre Mama und Oma.

Eintrag Nr. 1 von Mama und Papa  vom 22.12.2013 um 09:04 Uhr
http://www.unionweb.de
icon

Hallo Jens & Marcel,
ihr fehlt uns so sehr !!!

Wer sagt die Zeit heilt Wunden
der hat es nicht gesehn,
der hats noch nicht empfunden,
wenn Kinder von uns gehen.

Wer sagt es geht doch weiter,
das Leben und die Welt,
der kennt nicht diese Schwere,
die uns so oft befällt.

Wer sagt,ich kanns verstehen,
sie fehlen euch halt so sehr
und kennt die Schmerzen selbst nicht,
sagt besser gar nichts mehr.

Wie will er denn verstehen,
steckt nicht in unserer Haut,
kennt nicht den Strick um unseren Hals,
der uns den Atem raubt.

Ich weiß,sie wollen helfen,
mit Worten gut gemeint
doch ist das keine Hilfe,
wenn man nicht mit uns weint.

Und andere schweigen einfach,
weil sie hilflos sind.
Sie wollen uns nicht verletzen,
doch töten sie unsere Kinder.

Wir wollen nicht euer Beileid,
das so kein Trost uns ist.
Was wir brauchen ist ein Herz,das nie unsere Kinder vergisst.

Ja ,Trost das wär so einfach,
die Nähe,die entsteht,
bei dem Versuch zu trösten,
wenn man den Weg gemeinsam geht.

DomaincheckDomain RegistrierungDomain registrierenonline Auktionssoftware