Gästebuch von Jens & Marcel
Name:
E-Mail:
Homepage:
 
 

Kommentar:

 

Geben Sie bitte die Zeichenfolge ohne Leerstellen in das
Formularfeld ein:

 

Eintrag Nr. 13 von Margitta  vom 27.12.2013 um 12:08 Uhr
http://www.sven-schrimpf.de
icon

Liebe Beate und lieber Rüdiger,

ich danke euch für eure lieben Zeilen in Svens Gästebuch.

Was soll ich sagen, angesichts der Schicksalsschläge, die ihr beide inerhalb eines Jahres hinnehmen musstest? Mir ist das Blut gestockt angesichts soviel, Herzlosig- und Rücksichtslosigkeit, Kaltherzigkeit eurer Mitmenschen, die früher mal "Freunde" waren. Auch wir haben solche gedankenlose Worte hören müssen. Aber wie hält man das im Doppelpack aus? Der Lehrherr sollte seine Befähigung als Ausbilder zurückgeben, denn so kannman mi jungen Menschen nicht umgehen. Aber ich möchte euch auch sagen, dass der Schmerz, die Trauer und die Wut sich mit den Jahren wandeln. Sie weichen einer großen Dankbarkeit un dem Stolz, dass diese beiden Kinder gerade eure beiden Sohne waren. Die schönen Erinnerungen werden überwiegen, denn sie gehören nur euch und keiner kann sie euch nehmen. Sie gehören euch allein!

Wie schön wird es sein,
wenn sich einst die Hoffnung erfüllt,
die wir im Herzen tragen:
einander wiederzusehen.

Wie schön wird es sein,
wenn wir einst voll Liebe
von den Menschen erwartet werden,
denen hier unsere ganze Sehnsucht gilt.

Liebe baut Brücken vom Ich zum Du,
vom irdischen zum überirdischen Ufer.

Zenta Maurina

Das Weihnachtsfest ist vorbei und für 2014 wünsche ich euch lebbare Tage und verzagt nicht.

Eine stille Umarmung für euch beide von
Margitta mit Sven tief und fest im Herzen

Eintrag Nr. 12 von Gabi und Winfred  vom 26.12.2013 um 20:02 Uhr
http://www.sissi-brachmann.de
icon

Liebe Familie von Jens und Marcel,
voller Erschütterung habe ich Teile ihrer liebevoll gestalteten Homepage gelesen, für alles bin ich zu ergriffen, aber ich werde noch öfter kommen und ihre Geschichte zu Ende lesen. Zwei so tolle Kinder zu verlieren ist unfassbar. Ich schicke ihnen eine feste Umarmung....
Gabi und Winfred mit Sissi immer dabei

Eintrag Nr. 11 von caroline duin  vom 25.12.2013 um 11:26 Uhr icon

noch immer bin ich völlig erschüttert über den tod ihrer söhne oder den tod meines sohnes ich weiß es nicht und tränen haben das lied von xavier naidoo ausgelöst die gar nicht mehr aufzuhalten sind so weine ich mit ihnen das kann ich besser als sprechen tränen sind meine worte verzeihen sie bitte meinen geringen beitrag

Eintrag Nr. 10 von Mario und Corin  vom 24.12.2013 um 22:28 Uhr
http://www.roccy4you.de
icon

Liebe Beate, lieber Rüdiger,
auch wir wünschen euch ein friedvolles, besinnliches Weihnachtsfest mit ganz viel Liebe und Nähe von euren Engeln Jens und Marcel sowie einen guten Start in das Jahr 2014.
Fühlt euch lieb umarmt von Mario und Corin mit Roccy ganz fest im Herzen

Eintrag Nr. 9 von die schmidts  vom 24.12.2013 um 13:25 Uhr
http://www.nessa-schmidt.de
icon

Wir wünschen Euch von Herzen eine besinnliche Weihnacht, zwischen all den melancholischen Momenten dieser Tage einen wahrhaftig weihnachtlichen Augenblick, in dem Ihr sagt:
Jens und Marcel sind bei uns.
Für 2014 wünschen wir Euch alles, alles Liebe.
Mit lieben Grüssen in Verbundenheit
Die Schmidts mit NESSA ewig im Herzen

Eintrag Nr. 8 von Irmgard  vom 23.12.2013 um 20:17 Uhr
http://www.olaf-becker-olly.de
icon

Liebe Familie von Jens und Marcel,

Tausend Risse

Tausend Risse hat das Glück,
die zu kleben nicht gelingt,
denn es fehlt das beste Stück,
das nichts und niemand wiederbringt ...

Tausend Risse hat das Herz,
das nur zaghaft wieder heilt,
unter endlos langem Schmerz,
und niemals mehr Gefühle teilt ...

Tausend Risse hat die Zeit,
gewährt nur einen kurzen Blick
in glückliche Vergangenheit,
doch bringt sie niemals mehr zurück ...

Wir wünschen Euch ein besinnliches und Lebbares Weihnachtsfest mit unseren Engel im Herzen.
Ebenso wünschen wir einen guten Start ins Jahr 2014.
Liebe/traurige Grüße
Irmgard und Familie mit Olaf im Herzen

Eintrag Nr. 7 von *Annikas* Mama Hedi  vom 23.12.2013 um 17:09 Uhr
http://www.annikas-gedenkseite.de
icon

Wahrer Trost
verlangt nicht nach Worten
sondern purem Schweigen.

Wahrer Trost
trocknet keine Tränen
sondern ermutigt dich zum Weinen.

Wahrer Trost
richtet dich nicht auf
sondern lässt sich mit dir fallen.

Wahrer Trost
träumt von sich selbst
und weiß um sein zerbrechliches Wesen.

Wahrer Trost
vermag nichts anderes
als die Untröstlichkeit
deiner Seele zu teilen.

(Ute Leser)


Liebe Beate und Rüdiger mit *Jens und Marcel* im Herzen,
herzlichen Dank für eure schönen Gedichte und lieben Grüße in unserem Gästebuch.

Euer Leid berührt mich zutiefst.

Ich wünsche euch von ganzem Herzen ruhige Weihnachtstage, und für das nun bald kommende neue Jahr wünsche ich euch und eurer Tochter, alles erdenklich Liebe und Gute, und weiterhin für alles ganz viel Mut und Kraft.

Stille, liebe Grüße sendet euch,
Hedi mit Annika auch so sehr vermisst

Eintrag Nr. 6 von Cornelia Andreas  vom 22.12.2013 um 23:16 Uhr
http://ninaunserengel.repage3.de/
icon

Liebe Beate, lieber Rüdiger,

möchte noch danke für den lieben Eintrag in Ninas GB
sagen.
Für die bevorstehenden Weihnachtstage wünsche ich viel Kraft
und ich hoffe, dass mit all' unseren Gedanken voller Liebe bei
unseren *Kindern*, sie uns in diesen Tagen ganz besonders nahe
sind.
Ich schicke Euch ein kleines Kraftpaket
Ninas Mama und Ninas Papa die Ihre Nina so sehr vermisst, mit Tränen in den Augen und Tiefen Schmerz im Herzen

Eintrag Nr. 5 von Marita und Jürgen  vom 22.12.2013 um 22:36 Uhr
http://www-nina-11-07-1984.de
icon

Liebe Beate, lieber Rüdiger,

wenn du nachts zum Himmel schaust
und dir dort ein Sternchen klaust,
küss es lieb und denk an mich,
denn das Sternchen, das bin ich!
Und wenn du heute auch traurig bist,
glaube mir, ich tröste dich!

Wir wünschen euch ruhige besinnliche Weihnachtstage mit vielen lieben Erinnerungen an eure Engel Jens und Marcel und ein gesundes Jahr 2014.

Viel Kraft und eine liebe Umarmung schicken Marita und Jürgen mit Nina ganz tief unseren Herzen und unendlich vermisst

Eintrag Nr. 4 von Dieter und Brigitte  vom 22.12.2013 um 21:07 Uhr
http://www.marco-gyolai.net
icon

Liebe Beate, lieber Rüdiger.

Meine Kerze brennt so licht
und schlängelt sich zwischen die Sterne,
führt meine Sehnsucht in die Ferne und
küsst zärtlich Dein Gesicht.

Meine Kerze strahlt und bricht
die Dunkelheit am Himmelszelt,
trägt meine Lieb in Deine Welt.
Mein Kind, wir treffen uns uns im Licht.
(Alexandra Wirth)

Wir wünschen ihnen von ganzem Herzen alles Liebe und schicken ihnen für die uns so schwer gewordene Weihnachtszeit ein grosses Kraftpaket und eine innige Umarmung.

Lieber Jens und lieber Marcel wir schicken Euch ganz liebe Grüsse und wünschen Euch ein besonderes Weihnachtsfest im Himmel mit all unseren geliebten Sternenkindern.

Stille Grüsse von Brigitte und Dieter mit *Marco* tief im Herzen.

DomaincheckDomain RegistrierungDomain registrierenonline Auktionssoftware