Kerze anzünden ...
Name:
E-Mail:
Homepage:
 
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon
icon   icon   icon  
 
Kommentar:

Bitte achten Sie auch auf das Copyright ihres Eintrags.
Wir wurden in letzter Zeit des öfteren hingewiesen, einen Eintrag zu löschen!!!

 

Um SPAM zu verhindern geben Sie bitte
die Zeichenfolge ohne Leerstellen in das
Formularfeld ein:

 

icon  Eintrag Nr. 4451 von Mama und Papa  vom 02.05.2022 um 08:38 Uhr icon

Ich trage so viele schöne Bilder in meinem Herzen, die mir das Wiedersehen versprechen. Diese Bilder haben mit mir gemeinsam die tiefste Trauerzeit durchgestanden. Warum sollte ich ihnen nicht vertrauen? Ich weiß, irgendwann werden sie zur Realität, irgendwann wird das Versprechen eingelöst …

(Petra Franziska Killinger)

icon  Eintrag Nr. 4450 von Mama und Papa  vom 30.04.2022 um 09:14 Uhr icon

Mag Land um Land
anwachsen zwischen uns,
so muss doch dein
Herz in dem meinen bleiben,
doppelt schlagend.
Und was ich tu und träume,
schließt dich ein…
(Elisabeth Barret Browning)

icon  Eintrag Nr. 4449 von Mama und Papa  vom 29.04.2022 um 10:59 Uhr icon

Bilder von Dir auf Papier, sie mögen verblassen,
aber jene in meinem Herzen,
werden niemals ihre Farben lassen.

© Lilli U. Kreßner

icon  Eintrag Nr. 4448 von Mama und Papa  vom 27.04.2022 um 08:23 Uhr icon

Einen Blick für die Sehnsucht...

Du wünschtest dir
die weißen Flügel
und die trugen dich so weit,
tief hinein ins Land der Liebe an
jenen Ort aus Ewigkeit.
Leih mir deine Federflügel...
Nur diesen einen Augenblick,
dass meine Hände Sehnsucht malen..
wie wünsch ich DICH zu mir zurück...

(Petra Franziska Killinger)

icon  Eintrag Nr. 4447 von Mama und Papa  vom 26.04.2022 um 08:55 Uhr icon

Wenn wir die Prüfungen, die uns auf der Erde
aufgegeben waren, bestanden haben,
dürfen wir den Abschluss machen.
Wir dürfen unseren Körper ablegen,
der unsere Seele gefangen hält,
wie ein Kokon den zukünftigen
Schmetterling einschließt; und wenn die
Zeit reif ist, können wir ihn loslassen.
Dann werden wir frei sein von
Schmerz, frei von Angst und frei von
Kummer...frei wie ein schöner Schmetterling,
der zu Gott heimkehrt...zu einem Ort,
an dem wir niemals einsam sind,
an dem wir weiter wachsen und
singen und tanzen, an dem wir mit
unseren Lieben zusammen
sind und von mehr Liebe
umgeben werden,
als wir uns vorstellen können...
(Elisabeth Kübler-Ross)

icon  Eintrag Nr. 4446 von Mama und Papa  vom 25.04.2022 um 08:32 Uhr icon

Aus der Bahn geworfen

Es wäre noch so vieles zu sagen gewesen.
Und dann erwische ich mich,
wie ich am Grab stehe und mit Dir rede,
oder auch mitten in der Wohnung.

Du bist irgendwie noch da,
ich sehe Dich an den vertrauten Plätzen,
warte auf Deine üblichen Kommentare.
Auf einmal liebe ich Deine größten Macken.

Ganz leise, weil es niemand hören soll,
erzähle ich dir von meiner Welt.
Die denken ja sonst, ich sei ein wenig verrückt.

Recht haben sie.
Dein Tod hat mich ver-rückt,
aus der Bahn geworfen und ich muss
erst wieder eine neue finden.
Ich werde es versuchen.

(Jörg Winkler)

icon  Eintrag Nr. 4445 von Mama und Papa  vom 24.04.2022 um 09:08 Uhr icon

Die Himmelsleiter (Teil 2)
Hallo lieber Mensch da unten,
du hast noch keine Ruh' gefunden,
ich seh' dass du schon wieder weinst
und kaum mehr Kraft zu haben scheinst.
Das tut mir so unendlich leid,
drum bin ich gerne nun bereit,
dir ein wenig Trost zu schicken...
Vielleicht magst du nach oben blicken...
Kannst du diese Stufen seh'n,
die bis in tiefste Sphären geh'n,
die alle Seelen dorthin führen,
wo sie nie mehr Leid verspüren...?
Werde still und lass dich fall'n,
wenn Welten aufeinander prall'n...
Meine wird in deine fließen...
Komm, lass uns jetzt die Zeit genießen...
Gedanklich eng zusammen sein...
mög' es dich vom Schmerz befrei'n...
Ich male dir ein Wolkenbild,
welches deine Sehnsucht stillt.
Spürst du wie der Wind sich hebt,
wenn mein Kleid, aus Licht gewebt,
sanft um deine Augen schwingt
und dir meinen Frieden bringt...?
Dieser Frieden soll dich lenken,
dir lichtvolle Momente schenken,
solang bis du dir sicher bist,
dass Sterben nicht das Ende ist...
Wahres Sterben kann's nur geben,
wenn Seelen nicht mehr weiterleben,
in den Herzen ihrer Lieben...
Aber ich bin doch geblieben...
Weil du mich liebst, so wie ich dich,
für alle Zeiten...ewiglich...
Schau nach oben...weit und weiter,
ich sitze auf der Himmelsleiter,
und erfreu mich an den Stunden,
in denen du zurück gefunden,
ins Leben...und in frohes Lachen...
Ich würde es genauso machen ❤...
©️ Doreen Kirsche/ November 2020

icon  Eintrag Nr. 4444 von Mama und Papa  vom 23.04.2022 um 07:43 Uhr icon

Auch wenn du nicht mehr im Leben bist,
darf ich dich weiter lieben,
als wärst du hier.
Solange ich lebe,
bist du in meinem Herz.
Alles von dir
bleibt in mir....

(Beate Großmann)

icon  Eintrag Nr. 4443 von Mama und Papa  vom 22.04.2022 um 10:29 Uhr icon

Himmelsort

Ich bewahre DICH in mir,
denn in meinem Herzen
wirst DU leben
und NIEMALS von mir gehen,
in ihm wirst DU reifen
und weiterhin bestehen.
Ich schütze DICH
vor bösen Dingen
und das Erinnern an DICH
wird mir Frieden bringen.
Ich trage DICH
in meinem HERZEN fort,
bis auch ich
an diesem Himmelsort.

(Angélique Duvier)

icon  Eintrag Nr. 4442 von Mama und Papa  vom 21.04.2022 um 09:37 Uhr icon

Eines Tages öffnet sich das
große Tor am Horizont,
du gehst hindurch auf leisen
Sohlen, schließt die Augen
zur Welt, erkennst was du geglaubt,
wohnst unter Flügeln.
Eines Tages bleibt nichts,
bleibt alles, bleiben unsichtbare
Fäden,
die du im Leben gesponnen.
Ein Zeichen, ein kleiner Gruß,
ein zartes Hallo aus dem Land der
Liebe. Niemals ist das je genug,
aber es tröstet für diesen einen
Moment.

( Petra Franziska Killinger )