Kerze anzünden ...
Name:
E-Mail:
Homepage:
 
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon
icon   icon   icon  
 
Kommentar:

Bitte achten Sie auch auf das Copyright ihres Eintrags.
Wir wurden in letzter Zeit des öfteren hingewiesen, einen Eintrag zu löschen!!!

 

Um SPAM zu verhindern geben Sie bitte
die Zeichenfolge ohne Leerstellen in das
Formularfeld ein:

 

icon  Eintrag Nr. 4461 von Mama und Papa  vom 23.05.2022 um 06:55 Uhr icon

Mein Schmetterling,
kleines Wesen,
anmutig und friedliebend,
zart wie ein Hauch,
leicht wie die Liebe,
die nichts wiegt und doch
alles in mir erfasst und erfüllt ...
(Petra Franziska Killinger)

icon  Eintrag Nr. 4460 von Mama und Papa  vom 20.05.2022 um 11:30 Uhr icon

In jeder Träne lebt ein Tropfen Erinnerung
und mit ihr ein Licht, das weiterlebt.

(© Monika Minder)

icon  Eintrag Nr. 4459 von Mama und Papa  vom 19.05.2022 um 06:13 Uhr icon

Sehnsucht nach deinem Blick,
der in meinem Innersten lesen kann.
Sehnsucht nach deiner Hand,
die mein Leben sanft und sicher führen will.
Sehnsucht nach deiner Seele,
die die meine behutsam umfängt.
Sehnsucht nach deinem Herz,
das meines liebevoll in sich trägt.
Sehnsucht nach dir und deiner Liebe...
( Ute Brenner )

icon  Eintrag Nr. 4458 von Mama und Papa  vom 16.05.2022 um 17:48 Uhr icon

Liebe Seele sei gesegnet
Ein Mensch verlor den Halt im Leben
und war gewillt es herzugeben...
Das hat er ganz allein entschieden,
er sehnte sich nach Ruh' und Frieden...
Der Leidensdruck war viel zu groß,
fest entschlossen ließ er los...
Weil sich die Blätter ihm nicht wenden,
will er sein Dasein nun beenden...
Schon oft hat er daran gedacht,
wie man es am besten macht...
Er leidet arg, doch ist ganz still,
weil er keine Last sein will...
Natürlich denkt er auch daran-
was tu' ich meinen Lieben an...
Doch all die Tage voller Qual...
Er fühlt, er habe keine Wahl...
Um endlich heil und frei zu werden,
muss er fort von Gottes Erden
und hofft er möge ihm vergeben,
dass er bricht mit seinem Leben...
Was bleiben wird sind Wut und Fragen...
Wie konnte er es denn nur wagen...?
Warum nur hat man nichts gesehen...?
Niemand will es recht verstehen...
Nur jene wohl, die selber wissen,
was gebroch'ne Menschen missen...
Jene, die am Abgrund standen
und grade so den Ausweg fanden...
Es ist nicht einfach, nein, mitnichten...
Wer es spürte, kann berichten,
dass die Gedanken oft entgleisen...
Die Seele möchte heimwärts reisen...
Denn die Kraft ist längst verbraucht...
Leben ohne Kräfte schlaucht...
Konflikte, Krisen, Depressionen...
Schmerzen, die im Herzen wohnen...
Schlimme Ängste, schwache Glieder,
jeden Tag und immer wieder...
Vielleicht ein Rausch, man weiß es nicht,
weshalb die Seele plötzlich spricht-
Es ist genug...ich flieg' nach Haus'...
So tritt sie aus dem Körper aus...
Der Mensch, er hat sich so entschieden...
Respektiert den Wunsch nach Frieden!
Auch wenn es viele Tränen regnet...
Liebe Seele sei gesegnet!
Mögest du nun frei und rein,
ein helles Licht im Herzen sein...
©️ Doreen Kirsche

icon  Eintrag Nr. 4457 von Mama und Papa  vom 15.05.2022 um 20:28 Uhr icon

Engel



Wenn Engel weinen,
zerbrechen Träume.


Wenn Engel lachen,
entstehen sie.



Drum sorge stets dafür,

dass Dein Engel lachen kann.



Denn nur in Deinen Träumen

werden Engel ewig leben.


© Andrea Koßmann

icon  Eintrag Nr. 4456 von Mama und Papa  vom 14.05.2022 um 08:53 Uhr icon

Der Mensch ist nicht das Haus in dem er wohnt.
Die Seele ist nicht der Körper in dem sie wohnt.
Das Haus zerfällt, der Körper welkt –
doch die Seele blüht zu immer größerer Schönheit auf,
wenn du ihren Sinn erkennst.
Denn sie ist nicht von dieser Welt
und nicht von dieser Zeit.
Ihre Erbschaft ist die Unsterblichkeit.
© Phil Bosmans

icon  Eintrag Nr. 4455 von Mama und Papa  vom 09.05.2022 um 08:31 Uhr icon

Ungestillte Sehnsucht

Es hört nicht auf,
dieses Denken und Sehnen.
Du bist gegangen,
für immer gegangen.
In meinem Herzen ist
etwas zerbrochen,
irreparabel zerstört.
Darum kann diese Sehnsucht
auf Erden nie gestillt werden.

Annegret Kronenberg

icon  Eintrag Nr. 4454 von Mama und Papa  vom 06.05.2022 um 06:58 Uhr icon

Das ist das Geheimnis
von Sehnsuchtsherzen,
sie sind gerissen,
aber nicht zerbrochen,
denn sie werden unaufhörlich
von Liebe gehalten.

(Petra Franziska Killinger)

icon  Eintrag Nr. 4453 von Mama und Papa  vom 05.05.2022 um 15:45 Uhr icon

Hoffnung

Wenn einst mich Gottes Engel holt,
mit weiten, leisen Schwingen,
wünsch ich mir, er kommt als Freund,
wird mich nach Hause bringen.

Dorthin, wo meine Lieben sind,
die mir voraus gegangen
und mich in der Unendlichkeit,
liebevoll empfangen.

Wo endlich man Erlösung spürt,
von allen Mühn und Sorgen.
Wo jede Seele sesshaft wird,
geheilt, geliebt, geborgen.

Zum Ort, wo man versteht, vergibt,
wo enden Hass und Lüge.
Wo Zeit und Raum im Licht vergehn,
wo eins nur ist, die LIEBE.

Text Lyricare

icon  Eintrag Nr. 4452 von Mama und Papa  vom 04.05.2022 um 06:47 Uhr icon

Seelentiefe Tränen

Als Gott sah, dass Er nicht immer trösten, sondern nur mitleiden konnte, sprach Er, Ich gebe der Traurigkeit einen Ort. Und so geschah es. Das Seelentiefe nannte er Herz und das Tränenreiche Auge. Und Gott sprach, Aus dem Herzen sollen die Tränen aufsteigen, die Augen überfluten und und in meinen Händen trocknen. Seitdem fließen und trocknen die Tränen von alleine.

Petra Franziska Killinger