Kerze anzünden ...
Name:
E-Mail:
Homepage:
 
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon  
icon   icon   icon   icon
icon   icon   icon  
 
Kommentar:

Bitte achten Sie auch auf das Copyright ihres Eintrags.
Wir wurden in letzter Zeit des öfteren hingewiesen, einen Eintrag zu löschen!!!

 

Um SPAM zu verhindern geben Sie bitte
die Zeichenfolge ohne Leerstellen in das
Formularfeld ein:

 

icon  Eintrag Nr. 3888 von Mama und Papa  vom 02.10.2020 um 04:25 Uhr icon

Ein Auge lacht,
ein Auge weint
Wie ein Film ziehen
die Erinnerungen vorbei

Ziehen an mir vorbei...

Es tut überall weh,
• überall dort
wo du jetzt fehlst
Du fehlst mir,
du fehlst hier...

Ich kann dich
immer noch sehen
immer noch hören
wohin ich auch geh
Du fehlst mir,
du fehlst hier
Du fehlst hier...

Ich denk zurück,
da war so viel Wärme,
so viel Licht
So viel Liebe
in deinem Blick...

Die Zeit vergeht
und ich hoffe nur
es geht dir gut...
Wo immer du jetzt bist

Das Licht ist aus,
die Bilder bleiben
Wie ein Film ziehen
die Erinnerungen vorbei
Ziehen an mir vorbei...

Es tut überall weh,
überall dort
wo du jetzt fehlst
Du fehlst mir,
du fehlst hier...

Ich kann dich
immer noch sehen
immer noch hören
wohin ich auch geh
Du fehlst mir,
du fehlst hier...

Ich seh dich im Spiegel
Ich seh dich in mir
Und dann
fühlt es sich so an,
als wärst du noch immer hier
Du fehlst hier...

Es tut überall weh,
überall dort
wo du jetzt fehlst
Du fehlst mir,
du fehlst hier...

Ich kann dich
immer noch sehen
immer noch hören
wohin ich auch geh
Du fehlst mir,
du fehlst hier...

Christina Stürmer

icon  Eintrag Nr. 3887 von Mama und Papa  vom 01.10.2020 um 10:31 Uhr icon

DU bist mein Stern
DU bist mein Licht,
DU bist die LIEBE,
die zu mir spricht.

DU bist mein Engel,
DU bist mir ganz nah,
DU bist immer bei mir,
DU bist stets für mich da.

DU WARST, DU BIST,
DU WIRST IMMER SEIN,
ich schau in mein HERZ,
dort bist DU daheim.

Ewig wirst DU
meine SEELE berühren,
ich schließe meine Augen,
dann kann ich DICH spüren.

Denn DU bist mein STERN,
bist mein ENGEL, mein Licht,
DU BIST DIE LIEBE,
die zu mir spricht.

Sabine Müller

icon  Eintrag Nr. 3886 von Mama und Papa  vom 01.10.2020 um 06:16 Uhr icon

((Mein lieber Schatz im Himmelreich,
du fehlst mir unermesslich!
Die Zeit hier unten ohne dich
ist kalt, gemein und grässlich.

((Du warst mein Glück, mein Elixier,
der Hauptpreis meines Lebens;
mit dir war alles farbenfroh,
kein einzger Tag vergebens.

((Die Liebe, die du mir einst gabst,
erfüllt noch heut mein Herz.
Doch trotzdem sticht mich jeden Tag
ein schlimmer Seelenschmerz.

((Die Worte, die ich dir hier schreib,
wirst du gewiss verstehen.
Ich geh nun weiter meinen Weg,
bis wir uns wiedersehen.

( Norbert van Tiggelen )

icon  Eintrag Nr. 3885 von Mama und Papa  vom 30.09.2020 um 07:58 Uhr icon

Das Leben prägt
Das Leben prägt
wenn Leben geht
wenn Leid vergossen
und Tränen geflossen
Diese Erfahrung im Leben
ist wirklich kein Segen
ist Verzweiflung, kein Glück
denn es gibt kein Zurück
Der Mensch wird geprägt
wenn er schlechte Zeiten erlebt
in Tränen zerfließen
weil sie uns verließen
Gerhard Ledwina(*1949)

icon  Eintrag Nr. 3884 von Mama und Papa  vom 29.09.2020 um 07:23 Uhr icon

Tränen - das sind die Blutstropfen der Seele.

Lilli U. Kreßner

icon  Eintrag Nr. 3883 von Mama und Papa  vom 28.09.2020 um 06:48 Uhr icon

Das ist das Geheimnis von Sehnsuchtsherzen,
sie sind gerissen, aber nicht zerbrochen,
denn sie werden unaufhörlich
von Liebe gehalten.

(Petra Franziska Killinger)

icon  Eintrag Nr. 3882 von Mama und Papa  vom 27.09.2020 um 10:04 Uhr icon

Zwischen den braunen und roten Blättern findest du immer auch goldene …

In die dunklen Farben deiner Traurigkeit werden sich immer auch goldene Farben mischen. Wenn es dir mit einem Mal ganz warm und leicht wird ums Herz, weil du eine Gegenwart spürst. Wenn jemand deine Hand hält. Wenn ein Schmetterling deine Haut küsst, ein Eichhörnchen an dir vorüber huscht oder ein Vogel nur für dich singt. Das sind die goldenen Blätter zwischen allen braunen und roten.

Oftmals können wir uns darauf einlassen – aber manchmal ist die Traurigkeit so groß, dass sie einfach alles überlagert und somit unabsichtlich die Tür zum Herzen hinter sich schließt. Darum öffne die Tür und gestatte deinen Augen einen Spaziergang durch dein Herbstherz!

Petra Franziska Killinger

Manchmal folgt der Traurigkeit ein Lächeln und ich fühle, dass Du mir nahe bist.

icon  Eintrag Nr. 3881 von Ramona Schroeder  vom 26.09.2020 um 10:12 Uhr icon

Manchmal, einfach so,
fliegt eine Erinnerung zu mir …

Manchmal ist eine Erinnerung so ergreifend,
dass das Herz voller Liebe durchflutet wird.
Das sind, so fühle ich, die Momente,
in denen du mir besonders nahe bist.

Petra Franziska Killinger

Einen lieben Gruß von Herzen

icon  Eintrag Nr. 3880 von Mama und Papa  vom 26.09.2020 um 08:41 Uhr icon

TRAURIGKEIT....
wie übermächtig du BIST...
und doch weichst du der LIEBE...
(Petra Franziska Killinger)

icon  Eintrag Nr. 3879 von Mama und Papa  vom 25.09.2020 um 06:22 Uhr icon

Wenn dich plötzlich das starke Gefühl erfasst,
der, den du geliebt hast und liebst, sei dir nahe,
er habe dir ein Zeichen gegeben,
dann lass dich nicht irremachen. Nimm es an.


Ich bin überzeugt, dass es mehr Verbindungen gibt
zwischen denen drüben und uns hier,
als die meisten von uns heute meinen.


Ich glaube, dass ein Mensch, zu dem wir reden
in der Stunde nach seinem Sterben,
hört, was wir ihm sagen,
und dass die Toten uns Zeichen geben.


Wir brauchen dazu keine besonderen Fähigkeiten.
Wir müssen nur wissen, dass die Wand dünn ist
zwischen jener Welt und der unseren.


Werden wir uns also wiedersehen?
Unser Auftrag auf dieser Erde ist der,
an Liebe reicher zu werden.
Und ich glaube, dass die Liebe,
die in uns gewachsen ist, nicht verlorengeht.
Ich glaube an ein Finden und Begegnen -
wie immer es dann geschehen sollte -
wie hier, so in der anderen Welt.

Jörg Zink